Astra Stube

Support: Soda Fabric

Saturday @ 8:00 pm

Hamburg, Germany

Venue Info

Address
Max-Brauer-Allee 200
22769 Hamburg
Germany
Website:
astra-stube.de

Am Samstag, dem 16.04. präsentiert Euch die Astra Stube zwei Generationen Shoegaze / Noisepop / Wall-of-Sound unter einem Dach:

Grabbel and The Final Cut aus Lüneburg (*1989)
Soda Fabric aus Berlin / Tel Aviv / Atlantis (*2011)

Einlass: 20 Uhr | Beginn: 21 Uhr

GRABBEL AND THE FINAL CUT sind ein Phänomen… 15 Jahre nach ihrer Auflösung wird die Lüneburger Band vom derzeit angesagtesten New Yorker Indie Label CAPTURED TRACKS entdeckt, das daraufhin ihre verspätete “Debüt” EP herausbringt. Dass die Songs auf “GET YOUR FEET BACK ON THE GROUND” bereits zwei Jahrzehnte alt sind und per Homerecording mit gelben Plastikmikrofonen von Woolworth auf einem 4-Spur Kassettenrekorder aufgenommen wurden, scheint dabei niemanden zu stören. Der Musikexpress nennt die Platte einen begeisternden “Hybrid zwischen Noise und Shoegaze, dem man sein Alter kaum anhört” und weltweit huldigen Internet Blogger dem authentischen 90er Jahre Sound der Gruppe.

Dieses nehmen die Vier zum Anlass, sich wieder zu vereinen. Sie geben ein Reunion-Konzert an der heimischen Uni Lüneburg (ausverkauft!), spielen weitere Shows. Und irgendwie wird PHILLIP BOA auf die Krachgitarren-lastigen Klänge der Band aufmerksam und lädt sie ein, ihn und seinen VOODOOCLUB als Special Guest auf Tour zu begleiten. Seitdem haben Grabbel and The Final Cut mehr als 20 Konzerte quer durch Deutschland gegeben, das Live Album “FEEDBACK PART II” veröffentlicht und ihre erste Show im Ausland gespielt – auf besondere Einladung der schottischen Indiepop-Legenden CLOSE LOBSTERS in deren Heimatstadt Glasgow.

Und sie schreiben neue Songs: In diesem Jahr veröffentlichen Grabbel and The Final Cut mit dem Album “MMXVI” das erste neue Studiomaterial seit den 90ern. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine gewöhnliche Veröffentlichung, sondern um ein “Album-in-Progress”, bei dem jeden Monat ein weiteres Stück über die Webseite der Band und die bekannten digitalen Vertriebswege zum Download freigegeben wird, so dass es am Jahresende dann schließlich mit 12 Songs fertiggestellt ist. Bis dahin spielen Grabbel and The Final Cut auch noch vereinzelte Konzerte in ausgewählten Clubs unserer Republik. Eine Jahrzehnte-übergreifende Setlist… lasst sie Euch nicht entgehen!

Links:
http:// www.GrabbelAndTheFinalCut.d e/
https://www.facebook.com/ GrabbelAndTheFinalCut

SODA FABRIC kommen aus Tel Aviv (aber eigentlich aus Atlantis) und leben jetzt in Berlin. Die Großmutter des Schlagzeugers hatte früher eine Getränkefabrik in der damaligen Tschechoslowakei, die ihr von den Nazis weggenommen wurde. Als Hommage an sie ist der Bandname entstanden. Die Musik der vier Israelis verbindet Elemente von Indie Pop und Shoegaze und lässt Erinnerungen an die späten 80er oder frühen 90er Jahre wach werden. In der Tat sehen die Jungs aus, als wollten sie sich für ein “Eis am Stiel” Remake bewerben. So luftig leicht kommt auch ihre Musik daher, die sie selbst als “fizzy, fuzzy, groovy, wavy and ravey” beschreiben. Der größte Einfluss aber, wenn man aus Atlantis kommt, ist der Klang des tiefen Ozeans, mit all den Meerjungfrauen und anderen Kreaturen, die dort leben.

Der Bezug zum Wasser liegt also nahe, deshalb darf Surfrock in ihrem Sound genau so wenig fehlen wie Rockabilly, Post-Punk und Wall-of-Sound Gitarren. Mit catchy Gesang und sonnengereiften Melodien klingen sie dann aber so sommerlich fresh, dass der Zuhörer unweigerlich Lust auf einen Tag am Strand verspürt. Soda Fabric mögen den Strand. Und Schnurrbärte auch.

In der kurzen Zeit seit ihrer Gründung haben Soda Fabric bereits mit einer beachtlichen Liste namhafter Größen des Indie Rock zusammengearbeitet: Sie spielten unter anderem mit SMITH WESTERNS, DRENGE, CROCODILES und dem fabelhaften DANIEL JOHNSTON und waren zu Gast auf den großen Festivals dieser Welt (z.B. Waves Vienna und Reeperbahn Festival Hamburg). Das im Frühjahr 2015 bei ANOVA MUSIC erschienene Debüt Album “ATLANTIS” wurde von Max Bloom von YUCK produziert, und die daraus ausgekoppelte Single “TEENAGE ILLUSION” erreichte mehr als 130.000 Hörer auf den verschiedenen Internet Plattformen. In dem Song geht es um ein junges Paar, das dem Hier und Jetzt entfliehen will, um frei und glücklich unter Wasser zu leben. Und da schließt sich der Kreis…

Links:
https:// www.anovamusic.com/ soda-fabric
https://www.facebook.com/ sodafabric